Wie optimiere ich mein Immunsystem? | Corona-Update | Q&A mit Dr. Kuhlmann

Wie optimiere ich mein Immunsystem Corona-Update Q&A mit Dr. Kuhlmann

Dr. Kuhlmann erklärt in diesem Q&A , wie du dein Immunsystem so in Schuss bringst, dass du besser durch die Corona-Krise kommst.

Er erklärt die besonders wichtigen Wirkstoffe, die er auch in der Praxis empfiehlt. Diese Schlüsselstoffe sind: Drei Vitamine, drei Mineralspurenelemente, eine Fettsäure, eine Aminosäure und ein Pflanzenextrakt, das hierfür besonders gut geeignet ist.

Zur Dosierung musst du dir vorstellen, dass wir in dieser Krise unter konstantem Stress stehen. Der Körper will aber weiterhin optimieren. Also ist derzeit ein höherer Grundspiegel an Mikronährstoffen nötig.

Versorge dich daher ausreichend mit diesen Stoffen:

Vitamin C

Warum ist das altbekannte Vitamin C so wichtig? Eine große Studie hat gezeigt, dass die Bevölkerung in Deutschland nicht ausreichend mit Vitamin C versorgt ist. 30 % leiden an einer Unterversorgung und ein großer Anteil ist nur minimal versorgt. Vitamin C ist in der Corona-Krise dringend nötig, denn das Immunsystem ist gerade jetzt gefordert.

Das Vitamin wird über den Darmtrakt nur sehr begrenzt aufgenommen. Große, kurzfristige Dosen nutzen hier also nichts – sie werden ausgeschieden.
Deswegen sind kleine Dosen von 200 bis 400 Milligramm zwei- bis dreimal über den Tag verteilt die richtige Methode. Als natürliche Form empfiehlt Dr. Kuhlmann den Extrakt aus der Camu Camu Frucht. Für magenempfindliche Personen ist die gepufferte Variante aus drei verschiedenen Vitamin-C-Verbindungen zu empfehlen – das besonders magenfreundliche Vitamin C Triplex.

Vitamin D

Vitamin D ist auch ein entscheidender Faktor für das Immunsystem: Es aktiviert und mobilisiert nämlich andere Stoffe, die dann gegen Bakterien und Viren aktiv werden können. Die Dosis ist auch hier etwas höher als die normal Empfohlene (4.000 Einheiten) anzusetzen. Dabei solltest du beachten, dass Vitamin D zur Verarbeitung Fett braucht. Du solltest also dazu etwas Fetthaltiges zu dir nehmen.

Vitamin K

Eigentlich werden Vitamin K1 und K2 vom Darm produziert, aber einige Personen können einen Mangel an Darmbakterien haben. Das weißt du aber ohne einen entsprechend aufwändigen Test nicht. Deswegen empfiehlt Dr. Kuhlmann derzeit zu 4.000 Einheiten Vitamin D3, das Vitamin K2
einzunehmen. Dazu gibt es auch die Vitamin D3 + K2 Tropfen. Dein Körper ist hier individuell und je nach deinem Bedarf, reicht dir dieses Produkt oder
eine Kombination aus Vitamin D und K2 in Kapseln als Einzelprodukte.

Vitamin A

In Abwehrprozessen ist Vitamin A essenziell. Gleichzeitig darf es nicht überdosiert werden, denn das wäre kritisch! Um das zu vermeiden, nimmst du hier die Vorstufen: Die Carotinoiden. Hier empfiehlt Dr. Kuhlmann Astaxanthin aus natürlichen Rotalgen, das antioxidativ wirkt.

Magnesium

»Eine gute Energieproduktion ist der Garant dafür, dass das Immunsystem vernünftig arbeiten kann.«

Magnesium ist die Ladung, mit der wir die Akkus unserer Zellen wieder aufladen. Gleich wie beim Vitamin C muss das Magnesium über den Tag verteilt eingenommen werden. Er empfiehlt Magnesium 7 (mit sieben Verbindungen), weil das die Aufnahmerate erhöht – die sogenannte Resorptionsquote.

Zink

Man kennt es aus Werbung und üblichen Empfehlungen: Vitamin C und Zink bei Grippe. Das macht Sinn. In der Zeit der Corona-Krise empfiehlt Dr. Kuhlmann eine tägliche Dosis von 30 Milligramm.

Selen

Dieses Spurenelement ist ein essenzieller Baustoff der wichtigsten Entgiftungsenzyme deines Körpers. Die braucht dein Körper gerade bei Entzündungen durch Viren. Dr. Kuhlmann empfiehlt, dass du Zink und Selen zwischen den Mahlzeiten nimmst.

Dr. Kuhlmann empfiehlt drei Produkte, um die antientzündlichen Prozesse anzutreiben:

Omega 3 Fettsäure

Omega 3 ist der beste antientzündliche Stoff unseren Körpers. Dr. Kuhlmann empfiehlt mindestens 1.000 Milligramm pro Tag.

Curcumin

Hier empfiehlt es sich, nicht Kurkuma selbst zu nehmen, sondern das Extrakt: Das Curcumin.

Lysin

Lysin ist eine Aminosäure, die gegen Herpes und Gürtelrose hilft. Herpes-Viren sind etwas, mit dem unser Immunsystem ständig zu kämpfen hat. Gerade jetzt in der Corona-Krise hilft dir Lysin also, dein Immunsystem zu entlasten.

Fassen wir also nochmal zusammen:

  • Vitamin C , in kleinen Dosen über den Tag verteilt
  • Vitamine D und K , am besten zu fetthaltigen Speisen
  • Vitamin A in Form von Carotinoiden
  • Magnesium , ebenfalls über den Tag verteilt
  • Zink und Selen zwischen den Mahlzeiten
  • Omega 3 , Kurkumin und Lysin zur Entlastung deines Immunsystems

Da ein Impfstoff gegen das Coronavirus momentan noch nicht zur Verfügung steht, müssen wir auf präventive Maßnahmen setzen. In erster Linie ist das das viel zitierte Social Distancing und natürlich das regelmäßige Händewaschen.

Eine ausreichende Versorgung mit essentiellen Stoffen und eine gesunde Lebensweise stellen dabei sicher, dass auch dein Körper optimal für eine mögliche Infektion gewappnet ist. So kommst du besser durch die Krise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*